13.05.2020

Gesucht: Jugendfestfotos und Anekdoten

Wer stellt Fotos zur Verfügung? Jugendfestumzug in der Rathausgasse zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Foto: Städtische Sammlung Lenzburg

Wer stellt Fotos zur Verfügung? Jugendfestumzug in der Rathausgasse zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Foto: Städtische Sammlung Lenzburg

 Aufruf: Warum nur musste Corona ausgerechnet eine gerade Jahreszahl für sein Auftauchen aussuchen? So fällt in der Stadt Lenzburg nicht nur ein gewöhnliches Jugendfest aus, sondern eines mit Freischarenmanöver. 

Für das einmalige farbenprächtige Schauspiel am letzten Freitagnachmittag vor den Sommerferien mit rund 1000 Mitwirkenden wurde schon viel Organisationsaufwand betrieben. Vergeblich.

Beilage des Bezirks-Anzeigers

Auch wenn das Jugendfest mit seinen vielen traditionellen offiziellen und privaten Anlässen diesmal weitgehend ausfällt, will der Lenzburger Bezirks-Anzeiger seine Tradition hochhalten: Am Donnerstag, 2. Juli, acht Tage vor dem ursprünglichen Festdatum, erscheint mit der Wochenzeitung die Jugendfestbeilage. 

Diesmal weniger mit Hinweisen und Vorschauen auf das anstehende Jugendfest, sondern mehr in Erinnerungen schwelgend. Aus diesem Grund sind die Leser aufgerufen, der Redaktion unter dem Stichwort «Jugendfest-Erinnerungen» digitalisierte Fotos (von rund 1 MB Grösse) mit den nötigen Erklärungen, aber auch Anekdoten oder Schilderungen von Familien- oder Gruppentraditionen an die Mailadresse

redaktionLBA@chmedia.ch 

zu senden. Eine Auswahl davon wird in der Beilage erscheinen. (lba)

    Der Lenzburger Bezirks-Anzeiger und der Seetaler sind Publikationen der CH Media AG | Datenschutz