Stadt Lenzburg
27.11.2019

Tanne zu früh erleuchtet

<em>Leuchtet viel heller:</em> Die Tanne in der Rathausgasse während der Illumination. Foto: Fritz Thut

Leuchtet viel heller: Die Tanne in der Rathausgasse während der Illumination. Foto: Fritz Thut

Rathausgasse Zum zweiten Mal wurde die Weihnachtsbeleuchtung in der Altstadt mit einem Event in Betrieb genommen. Die grosse Tanne leuchtet dank den Ortsbürgern viel heller.

Fritz Thut

Wenn der Gewerbeverein Lenzburg und Umgebung ruft, kommen die Leute – vor allem, wenn es gratis Wurst und Mineralwasser gibt, wie Präsident Erich Renfer letzte Woche an der «2. Illumination in der Rathausgasse» festhielt.

Schon bevor die Weihnachtsbeleuchtung in Betrieb genommen wurde, sorgte Feuer für eine lauschige Ambiance. Akustisch umrahmt wurde der Anlass von den Jagdhornbläsern Hallwyl und jugendlichen Chlausklöpfern.

Die stimmungsvolle Atmosphäre hatte es Stadtammann Daniel Mosimann angetan, der den Verantwortlichen des Gewerbevereins dankte, mit diesem Anlass zur Belebung der Altstadt beizutragen: «Hoffentlich hat es in der Adventszeit nicht nur heute derart viele Leute in der Rathausgasse.»

Optische Hauptattraktion ist die grosse Tanne im Sodbrunnen vor dem Rathaus. «Leider hat die alte Lichterkette den Geist aufgegeben», konstatierte Mosimann und vermeldete, dass die Ortsbürger der Stadt die neue Beleuchtung zum Geschenk machen. Und die neuen, deutlich helleren LED-Lampen in einem warmen Gelbton konnten ihren Auftritt kaum erwarten: Beim gemeinsamen Herunterzählen erstrahlten sie schon bei «fünf».