Stadt Lenzburg
11.09.2019

Der Holzshop der Forstdienste ist nun immer offen

<em>Neuer Standort beim neuen Werkhof:</em> Der Holzshop der Forstdienste Lenzia im Zeughausareal mit Verkaufsleiter Markus Dietiker. Foto: Fritz Thut

Neuer Standort beim neuen Werkhof: Der Holzshop der Forstdienste Lenzia im Zeughausareal mit Verkaufsleiter Markus Dietiker. Foto: Fritz Thut

Selbstbedienung Nach dem Brand des Forstwerkhofs an der Werkhofstrasse ist nun auch der Holzshop der Forstdienste Lenzia zum interimistischen Werkhof auf dem Zeughausareal gezügelt.

Im Gegensatz zu früher sind die Öffnungszeiten neu nicht mehr auf jene der früheren Entsorgungsstation eingeschränkt. Der neue Selbstbedienungsladen für Brennholz, Finnenkerzen, Holzschnitzel und Spaltstöcke ist immer geöffnet.

Er funktioniert wie ein Hofladen bei einem Landwirt auf Vertrauensbasis. Das Entgelt für die bezogenen Waren ist in der Kasse zu hinterlegen, wie Verkaufsleiter Markus Dietiker festhält.

Wer grössere Posten an Brennholz, etwa einen Ster, benötigt, muss diesen Bedarf anmelden. Dann wird das Holz abholfertig gerüstet. (tf)