Stadt Lenzburg
18.04.2018

«Pflanzblätz» für saisonales Gemüse

Frisch vom Hof: «Pflanzblätz» bringt seine Produkte via Markt zu den Konsumenten. Foto: tf

Frisch vom Hof: «Pflanzblätz» bringt seine Produkte via Markt zu den Konsumenten. Foto: tf

Bio-Gemüse: Drei junge und motivierte Gemüseproduzenten haben sich diesen Winter entschieden, mit einer Genossenschaft unter dem Namen «Pflanzblätz» den Direktverkauf von Bio-Gemüse in der Region Lenzburg und Seetal zu fördern.

Aus einer ersten Idee wurde ein richtiger Sitzungsmarathon, es wurden Statuten geschrieben, verworfen und neu aufgesetzt. Es wurde nach einem passenden Namen und den richtigen Worten für die Internetseite gesucht. Am 18. März wurden an der Gründerversammlung der Genossenschaft «Pflanzblätz» aus den Ideen Tatsachen.

Dominik Bisang, Martina Räber und Thomas Urech vom «Gmüeser» aus Hallwil, Marion Sonderegger und Lukas Häusler vom «Mooshof» in Lenzburg, genau wie Maja Blabol und Daniel Berger vom «Wagnereigarten» in Möriken setzen sich ab sofort dafür ein, nachhaltig produziertes, saisonales und regionales Essen in der Region Lenzburg und dem Seetal zu produzieren und direkt selber zu verkaufen.

Ab Ende April geht es los mit den ersten Marktständen. Immer freitags am Lenzburger Wochenmarkt und dann samstags abwechselnd in Möriken und Birrwil.

Der Name «Pflanzblätz» sagt alles

Ein P?anzblätz ist ein überschaubares Stück Land, das für den Anbau von Gemüse, Beeren, Obst und Blumen verwendet wird. Ein P?anzblätz ist traditionell auf vielen Bauernhöfen zu ?nden und seit kurzem unter dem Motto «Urban Farming» auch in der Stadt.

Der Anbau von Lebensmitteln auf einem P?anzblätz erlaubt es, auf schwere Maschinen fast gänzlich zu verzichten. Die Kulturen können von Hand gesät, gep?egt und geerntet werden.

Was die drei Produzenten auf ihrem Pflanzblätz anbauen, wird direkt auf dem Hof gerüstet, gelagert und verarbeitet. Natürlich ?ndet der Verkauf in unmittelbarer Umgebung statt. Kurze Transportwege, keine über?üssigen Verpackungen und Lagerkosten.

Verkauf ohne Zwischenhandel

Direktverkauf bedeutet, das Gemüse auf dem Hof, am Marktstand in der Region oder auch als Abo anzubieten. Die Genossenschaft P?anzblätz ist das Bindeglied zwischen den Produzenten und den Konsumenten. Die Genossenschaft stellt Verkaufs?ächen in der Region zur Verfügung, organisiert den Verkauf und hilft mit beim Anbau und der Planung. Alles, was angeboten wird, hat gerade Saison. Alle beteiligten Produzenten lieben ihre Kulturen und suchen immer wieder neue Raritäten und längst vergessene Gemüsesorten. Auf diese Weise können sie eine grosse Vielfalt mit Geschmack in Top-Qualität auf den Teller bringen.

Erreicht wird dieses Ziel dank sorgfältig gepflegten Kulturen und Böden, dank biologischem Saatgut und einer schonenden Lagerung. Nur kurze Wege und frisch geerntete Waren in der Verkaufsauslage garantieren echte Frische.

Im Einklang mit der Natur

Bio heisst für die «Pflanzblätz»-Betreiber weit mehr als nur den Richtlinien zu genügen. Sie respektieren die Natur, p?egen die Böden und achten auf ein nachhaltiges Bewirtschaften derselben. Ihre Produzenten leben und arbeiten im Einklang mit der Natur. Sie suchen immer wieder aktiv nach Wegen, Lebensmittel wirtschaftlich, aber ohne Kompromisse in Sachen Natur und Tierschutz zu produzieren. «Wir sind ein Team, das noch viel vorhat», stellen die Initianten fest. (lba)

Weitere Informationen immer aktuell auf www.pflanzblaetz.bio.