Stadt Lenzburg
17.11.2021

Denkwerkstatt im ­Zeichen der Innovation

Innovative Geister: Daniel Bolliger vom Weiterbildungszentrum und Rico Steinemann von der Chestonag Automation AG. Foto: Fritz Thut

Innovative Geister: Daniel Bolliger vom Weiterbildungszentrum und Rico Steinemann von der Chestonag Automation AG. Foto: Fritz Thut

Lebensraum Lenzburg-Seetal Die dritte Veranstaltung der Reihe Denkwerkstatt des Gemeindeverbandes Lebensraum Lenzburg-Seetal (LLS) im Panoramasaal der Berufsschule Lenzburg (BSL) stellte der gewählte LLS-Geschäftsführer Markus Schenk unters Motto Innovation.

Die beiden Powerreferate dieses traditionellen Frühmorgenanlasses hielten Rico Steinemann (Entwicklungsleiter der Firma Chestonag Automation AG in Seengen) und Daniel Bolliger (Innovationsmanager des Weiterbildungszentrums wbz innerhalb der BSL).

Steinemann präsentierte einen «Digitalen Zwilling», den seine auf komplexe Steuerungsmodelle spezialisierte Firma für die Abwasserreinigungsanlage Oberengadin entworfen hat. Bolliger zeigte auf, wie das wbz zeitgemässere Kurse bieten will, als mit den eher trägen Schul- und Verbandsvorgaben möglich sind. Vor der Gefahr, der Zeit zu sehr voraus zu sein, warnte er allerdings: «Wir wollen aktuell sein, dürfen aber nicht zu schnell sein.» (tf)