Stadt Lenzburg
22.09.2021

Die Mitte pflanzte Eiche in die Mitte des Kronenplatzes

Eiche gepflanzt: Mitglieder von Die Mitte Lenzburg auf dem Kronenplatz. Foto: zvg

Eiche gepflanzt: Mitglieder von Die Mitte Lenzburg auf dem Kronenplatz. Foto: zvg

Von: Alfred Gassmann

Die Mitte Vor 50 Jahren wurde sie gegründet, die CVP Lenzburg, heute die Partei der Mitte. Grund, sich zu erinnern und mitten in der Altstadt eine Eiche zu pflanzen.

Die Mitte hat zu ihrem 50-Jahr-Jubiläum eine äusserst sinnvolle Idee umgesetzt. Mitten auf dem Kronenplatz pflanzte Stadtratskandidatin Sabine Sutter-Suter eine junge Flaumeiche. Dies unter tatkräftiger Unterstützung von Valentin Rüttimann und im Beisein von Sponsoren und Gönnern.

Auf der Suche nach dem besten Standort zeigte sich die städtische Abteilung Tiefbau und Verkehr hilfsbereit, übernahm sogar den Aushub und die Einfüllung mit geeignetem Material. Die Bedingungen für das bestmögliche und gesicherte Wachstum sind geschaffen.

Sabine Sutter-Suter vergass zudem nicht, die eingepflanzte Eiche zu begiessen. Vor dem Försterhaus geht kein einziges Parkfeld verloren und längerfristig kommen einzelne Parkplätze in den Genuss von Schatten. Zu gegebener Zeit wird eine bescheidene Tafel für Informationen sorgen.

Hoher ökologischer Wert

Spürbare Freude war im Spiel beim Pflanzen. Anwesend und Applaus spendend waren die Einwohnerratskandidaten und Mitglieder der Partei.

Ausser dem hohen ökologischen Wert vermag die Flaumeiche das Stadtbild aufzuwerten und bescheiden die Hitze auf dem Kronenplatz zu reduzieren. Mit seiner knorrigen Wuchsform stellt der Baum ein anspruchsloses, aber malerisches Gehölz dar. Immer mehr bietet die lockere, breite und lichtdurchflutete Baumkrone vielen Reptilien sowie Insekten und Vögeln einen Lebensraum im Sommer wie auch im Winter.

Die Flaumeiche dürfte als Solitär auf dem Kronenplatz einst sehr gut zur Geltung kommen.