Stadt Lenzburg
09.06.2021

Coronakonformes Fest, königliche Demonstration

Bärbeli bleibt hier: Schwingerkönig Christian Stucki posiert mit dem Siegerpreis, dem schottischen Hochlandrind von Züchterin und Spenderin Brigitte Vogel (hinten links). Foto: Alexander Wagner
Einer von vier Siegen: Lokalmatador Nick Alpiger hat eben Tiago Vieira gebodigt und sich damit für den Schlussgang qualifiziert. Foto: Alexander Wagner
Vom Virus infiziert – vom Schwingervirus: Grossratspräsident Pascal Furer während seiner Ansprache am Festakt vor der Kulisse von Schloss Lenzburg. Foto: Alexander Wagner
Seenger interviewt Sarmenstorfer: Adrian Remund von Tele M1 im Livegespräch mit dem «Eidgenossen» Andreas Döbeli, der Rang 3 belegte. Foto: Alexander Wagner
Schwingerhosen an den Nagel gehängt: Yves Steinmann vom Schwingklub Lenzburg beendete seine Aktivkarriere. Foto: Pascale Alpiger
Geimpft oder getestet? Da mussten alle durch: Der Lenzburger Stadtrat Martin Stücheli bei der Eingangskontrolle. Foto: Fritz Thut

Bärbeli bleibt hier: Schwingerkönig Christian Stucki posiert mit dem Siegerpreis, dem schottischen Hochlandrind von Züchterin und Spenderin Brigitte Vogel (hinten links). Foto: Alexander Wagner

Bärbeli bleibt hier: Schwingerkönig Christian Stucki posiert mit dem Siegerpreis, dem schottischen Hochlandrind von Züchterin und Spenderin Brigitte Vogel (hinten links). Foto: Alexander Wagner
Einer von vier Siegen: Lokalmatador Nick Alpiger hat eben Tiago Vieira gebodigt und sich damit für den Schlussgang qualifiziert. Foto: Alexander Wagner
Vom Virus infiziert – vom Schwingervirus: Grossratspräsident Pascal Furer während seiner Ansprache am Festakt vor der Kulisse von Schloss Lenzburg. Foto: Alexander Wagner
Seenger interviewt Sarmenstorfer: Adrian Remund von Tele M1 im Livegespräch mit dem «Eidgenossen» Andreas Döbeli, der Rang 3 belegte. Foto: Alexander Wagner
Schwingerhosen an den Nagel gehängt: Yves Steinmann vom Schwingklub Lenzburg beendete seine Aktivkarriere. Foto: Pascale Alpiger
Geimpft oder getestet? Da mussten alle durch: Der Lenzburger Stadtrat Martin Stücheli bei der Eingangskontrolle. Foto: Fritz Thut

Einer von vier Siegen: Lokalmatador Nick Alpiger hat eben Tiago Vieira gebodigt und sich damit für den Schlussgang qualifiziert. Foto: Alexander Wagner

Bärbeli bleibt hier: Schwingerkönig Christian Stucki posiert mit dem Siegerpreis, dem schottischen Hochlandrind von Züchterin und Spenderin Brigitte Vogel (hinten links). Foto: Alexander Wagner
Einer von vier Siegen: Lokalmatador Nick Alpiger hat eben Tiago Vieira gebodigt und sich damit für den Schlussgang qualifiziert. Foto: Alexander Wagner
Vom Virus infiziert – vom Schwingervirus: Grossratspräsident Pascal Furer während seiner Ansprache am Festakt vor der Kulisse von Schloss Lenzburg. Foto: Alexander Wagner
Seenger interviewt Sarmenstorfer: Adrian Remund von Tele M1 im Livegespräch mit dem «Eidgenossen» Andreas Döbeli, der Rang 3 belegte. Foto: Alexander Wagner
Schwingerhosen an den Nagel gehängt: Yves Steinmann vom Schwingklub Lenzburg beendete seine Aktivkarriere. Foto: Pascale Alpiger
Geimpft oder getestet? Da mussten alle durch: Der Lenzburger Stadtrat Martin Stücheli bei der Eingangskontrolle. Foto: Fritz Thut

Vom Virus infiziert – vom Schwingervirus: Grossratspräsident Pascal Furer während seiner Ansprache am Festakt vor der Kulisse von Schloss Lenzburg. Foto: Alexander Wagner

Bärbeli bleibt hier: Schwingerkönig Christian Stucki posiert mit dem Siegerpreis, dem schottischen Hochlandrind von Züchterin und Spenderin Brigitte Vogel (hinten links). Foto: Alexander Wagner
Einer von vier Siegen: Lokalmatador Nick Alpiger hat eben Tiago Vieira gebodigt und sich damit für den Schlussgang qualifiziert. Foto: Alexander Wagner
Vom Virus infiziert – vom Schwingervirus: Grossratspräsident Pascal Furer während seiner Ansprache am Festakt vor der Kulisse von Schloss Lenzburg. Foto: Alexander Wagner
Seenger interviewt Sarmenstorfer: Adrian Remund von Tele M1 im Livegespräch mit dem «Eidgenossen» Andreas Döbeli, der Rang 3 belegte. Foto: Alexander Wagner
Schwingerhosen an den Nagel gehängt: Yves Steinmann vom Schwingklub Lenzburg beendete seine Aktivkarriere. Foto: Pascale Alpiger
Geimpft oder getestet? Da mussten alle durch: Der Lenzburger Stadtrat Martin Stücheli bei der Eingangskontrolle. Foto: Fritz Thut

Seenger interviewt Sarmenstorfer: Adrian Remund von Tele M1 im Livegespräch mit dem «Eidgenossen» Andreas Döbeli, der Rang 3 belegte. Foto: Alexander Wagner

Bärbeli bleibt hier: Schwingerkönig Christian Stucki posiert mit dem Siegerpreis, dem schottischen Hochlandrind von Züchterin und Spenderin Brigitte Vogel (hinten links). Foto: Alexander Wagner
Einer von vier Siegen: Lokalmatador Nick Alpiger hat eben Tiago Vieira gebodigt und sich damit für den Schlussgang qualifiziert. Foto: Alexander Wagner
Vom Virus infiziert – vom Schwingervirus: Grossratspräsident Pascal Furer während seiner Ansprache am Festakt vor der Kulisse von Schloss Lenzburg. Foto: Alexander Wagner
Seenger interviewt Sarmenstorfer: Adrian Remund von Tele M1 im Livegespräch mit dem «Eidgenossen» Andreas Döbeli, der Rang 3 belegte. Foto: Alexander Wagner
Schwingerhosen an den Nagel gehängt: Yves Steinmann vom Schwingklub Lenzburg beendete seine Aktivkarriere. Foto: Pascale Alpiger
Geimpft oder getestet? Da mussten alle durch: Der Lenzburger Stadtrat Martin Stücheli bei der Eingangskontrolle. Foto: Fritz Thut

Schwingerhosen an den Nagel gehängt: Yves Steinmann vom Schwingklub Lenzburg beendete seine Aktivkarriere. Foto: Pascale Alpiger

Bärbeli bleibt hier: Schwingerkönig Christian Stucki posiert mit dem Siegerpreis, dem schottischen Hochlandrind von Züchterin und Spenderin Brigitte Vogel (hinten links). Foto: Alexander Wagner
Einer von vier Siegen: Lokalmatador Nick Alpiger hat eben Tiago Vieira gebodigt und sich damit für den Schlussgang qualifiziert. Foto: Alexander Wagner
Vom Virus infiziert – vom Schwingervirus: Grossratspräsident Pascal Furer während seiner Ansprache am Festakt vor der Kulisse von Schloss Lenzburg. Foto: Alexander Wagner
Seenger interviewt Sarmenstorfer: Adrian Remund von Tele M1 im Livegespräch mit dem «Eidgenossen» Andreas Döbeli, der Rang 3 belegte. Foto: Alexander Wagner
Schwingerhosen an den Nagel gehängt: Yves Steinmann vom Schwingklub Lenzburg beendete seine Aktivkarriere. Foto: Pascale Alpiger
Geimpft oder getestet? Da mussten alle durch: Der Lenzburger Stadtrat Martin Stücheli bei der Eingangskontrolle. Foto: Fritz Thut

Geimpft oder getestet? Da mussten alle durch: Der Lenzburger Stadtrat Martin Stücheli bei der Eingangskontrolle. Foto: Fritz Thut

Kantonalschwingfest Das Aargauer Kantonalschwingfest zum 100-Jahr-Jubiläum des Schwingklubs Lenzburg wurde als Sportevent und als Pilotanlass für Grossveranstaltungen in Coronazeiten ein Erfolg.

Von: Fritz Thut

Der Aufwand mit dem Kampf gegen mannigfaltige behördliche Auflagen hat sich gelohnt. Das 114. Aargauer Kantonalschwingfest auf der Schützematte ging reibungslos über die Bühne und hatte in der Person von Schwingerkönig Christian Stucki einen sportlichen Dominator.

Vom morgendlichen Anschwingen nach dem auch für Könige obligatorischen Coronaschnelltest bis zum gestellten Schlussgang, dem zweiten Aufeinandertreffen mit dem Staufner Lokalmatador Nick Alpiger, hatte der Gast aus Bern alles und alle im Griff.

Dies gilt auch für den Siegerpreis. Das bald einjährige schottische Hochlandrind Bärbeli hatte zusammen mit Züchterin und Sponsorin Brigitte Vogel auf die andere Seite des Schlosshügels disloziert und posierte nach dem Fest manierlich mit dem König. Dieser wollte das schöne Tier wegen Unverträglichkeit mit dem heimischen Rasenplatz nicht mit heim nach Lyss nehmen und gab dem Scheck den Vorzug.

Ein Beispiel für die Gesellschaft

Um Werte ging es auch in der Ansprache von Grossratspräsident Pascal Furer aus Staufen: «Ich bin stolz und glücklich, hier vom Virus angesteckt worden zu sein – vom Schwingervirus.» Die Gesellschaft müsse sich an den Werten der Schwinger ein Beispiel nehmen. Für Furer war es kein Zufall, dass ausgerechnet ein Schwingfest den Anfang der Nach-Corona-Grossanlässe macht: ««Wir müssen aus dem Divan-Fernsehen-Faulenz-Modus ausbrechen.»

Dass dies in Lenzburg geklappt hat, ist zu einem grossen Teil ein Verdienst von OK-Präsident Erich Renfer, der am Abend zufrieden Bilanz zog: «Ich hätte nicht gedacht, dass unser Fest einen derartigen Hype auslöst. Ich habe viele positive Reaktionen auch von ausserhalb des Kantons erhalten.»

Offiziell 513 Zuschauer (getestet, geimpft oder genesen) trugen mit ihrem disziplinierten, coronakonformen Verhalten zum Erfolg des Pilotanlasses bei.