Stadt Lenzburg
13.01.2021

Drei Stadträte ­treten nicht mehr an

Gesamterneuerungswahlen Im Herbst finden Stadtratswahlen statt. Drei Mitglieder des Stadtrats Lenzburg, Franziska Möhl, Martin Stücheli und Martin Steinmann, verzichten auf eine erneute Kandidatur.

Mosimann und Schmid treten an

Stadtammann Daniel Mosimann und Stadtrat Andreas Schmid treten wieder zu den Stadtratswahlen an. Daniel Mosimann hat immer noch Freude am Amt des Stadtammanns und an den Herausforderungen, die dieses mit sich bringt. Er ist nach wie vor sehr motiviert, Projekte und Vorhaben zugunsten der Einwohner und zugunsten der Stadt zu lancieren und umzusetzen.

Andreas Schmid schätzt die spannende und erfüllende Arbeit als Stadtrat. Mit seiner geplanten Kandidatur für das Amt als Vizeammann will er sich künftig noch intensiver in der Exekutive der Stadt Lenzburg engagieren.

Unterschiedliche Gründe

Die übrigen Stadträte sehen von einer erneuten Kandidatur ab. Nach drei Amtsperioden verzichtet Vizeammann Franziska Möhl auf eine weitere Kandidatur. Die Freude am Amt bleibt, künftig sollen jedoch sowohl die berufliche Tätigkeit als auch die Familie weiter in den Fokus gerückt werden.

Martin Stücheli sieht nach vier Amtsperioden und 16 Jahren im Stadtrat ebenfalls von einer Kandidatur ab – was bleibt, sind viele schöne Momente und geknüpfte Kontakte.

Nach 40 Jahren im Dienst der Öffentlichkeit, der Politik, in gemeindeeigenen Unternehmen und Vereinen, zuletzt 9 Jahre als Stadtrat, hat Martin Steinmann schliesslich das Pensionsalter erreicht und tritt aus diesem Grund nicht mehr zur Wahl an.(ssl)