24.06.2020

Handänderung bei der Löwen-Apotheke

Geschäftsübergabe: Am 1. Juli übergibt Apotheker Martin Baumann die Löwen-Apotheke in der Rathausgasse an Nadine Cazzato. Foto: Fritz Thut

Geschäftsübergabe: Am 1. Juli übergibt Apotheker Martin Baumann die Löwen-Apotheke in der Rathausgasse an Nadine Cazzato. Foto: Fritz Thut

Von: Fritz Thut

Besitzerwechsel: Die älteste Apotheke von Lenzburg kommt in neue Hände. Martin Baumann übergibt die Löwen-Apotheke im Juli an Nadine Cazzato, die zuletzt die Apotheke in Rupperswil geleitet hat.

Die Anfänge der in der Rathausgasse gelegenen, aber auch vom Metzgplatz her zugänglichen Löwen-Apotheke gehen bis ins 17. Jahrhundert zurück. Im Jahr 1710 wurde dann die älteste Apotheke auf dem Platz «hochobrigkeitlich konzessioniert».

Die letzten gut 29 Jahre leitete Martin Baumann die Apotheke. Ihm war der Kontakt mit den Kunden oberstes Gebot. «Ich will deshalb unten im Laden sein», sagt er. Total zehn Mitarbeitende, darunter ein bis zwei Auszubildende, gibt es hier.

Der in Hunzenschwil auf einem Bauernhof aufgewachsene Apotheker absolvierte schon während des Studiums ein Praktikum in Lenzburg – allerdings in der Stern-Apotheke. Als bekannt wurde, dass sich der Löwen-Apotheker Bernhard Senn zur Ruhe setzen wollte, habe er seinen ganzen Mut zusammengenommen und ihm telefoniert. «Auf Ihren Anruf habe ich schon lange gewartet», war die Begrüssung auf der andern Seite.

Nun befasste sich Baumann mit der Regelung der eigenen Nachfolge und wurde via eine Branchenorganisation schneller fündig als ursprünglich angenommen.

Schritt in die Verantwortung

Wichtig war für Baumann, dass es für das Team, aus dem sich niemand für die Übernahme interessierte, stimmt. Und zudem: «Ich selbst musste ein gutes Gefühl haben.» Dies hat er nun mit Nadine Cazzato, die zuletzt in Rupperswil eine Apotheke leitete. Die in Gränichen aufgewachsene und seit zehn Jahren in Staufen wohnhafte neue Löwen-Apothekerin freut sich auf den Schritt zur Übernahme eines eigenen Betriebs und «auf die damit verbundene Verantwortung.»

Mit Herzblut werde sie die Löwen-Apotheke im Sinne ihres Vorgängers führen: «Ich will nichts über den Haufen werfen», so die Fachapothekerin FPH. Und der Vorgänger ist nicht weit: Zwei Tage pro Woche wird Martin Baumann weiterhin als Teilzeitangestellter in der Apotheke anzutreffen sein.

    Der Lenzburger Bezirks-Anzeiger und der Seetaler sind Publikationen der CH Media AG | Datenschutz