Stadt Lenzburg

«Betroffen, aber kein Opfer»

Dürfen zu Recht stolz sein: Azom-Zentrumsleiter Michael Hunziker und Verwaltungsratspräsidentin Heidi Berner. Foto: Alfred Gassmann

Alterszentrum Die Coronapandemie ist noch nicht überstanden. Doch Hoffnung ist angesagt. Das Alterszentrum Obere Mühle Lenzburg (Azom) kann noch keinen abschliessenden Bericht verfassen, aber eine positive...mehr

Hier kommen Sportfans auf ihre Kosten

Arbeiten im ehemaligen Alpsteg-Gebäude gern zusammen: Hinten Pino Cuccaro (Wing-Tsun-Kung-Fu), Ridvan Sütlü (Grizzly Gym); vorne Roger Guerdi (SouthFoot-Cross-Fit) und Ilija Letic mit Sohn Vuk (Shinsei-Kan-Karateschule). Foto: Romi Schmid

Lenzburg Wing-Tsun, Karate, Fitness und Cross-Fit: Am Niederlenzer Kirchweg im ehemaligen Alpsteg-Gebäude, nur wenige Gehminuten vom Quartier «im Lenz», ist neues Leben eingezogen. Gleich vier neue Mieter laden...mehr

Salzkorn: Smartes Voten

Peter Buri

Lenzburg wird heuer einen «heissen» Herbst erleben. Zumindest politisch. Dafür sorgen die Stadt- und Einwohnerratswahlen vom 26. September und 28. November. Selten zuvor war die Ausgangslage so spannend, sind die Erwartungen...mehr

Warm und herausfordernd

Nach drei Jahren erfolgreich abgeschlossen: Verwaltungsratspräsident Martin Steinmann und Geschäftsführer Markus Blättler beim Start des flächendeckenden Glasfasernetzes. Foto: Fritz Thut

SWL Energie AG Für den städtischen Versorgungsbetrieb verlief das Pandemiejahr zufriedenstellend. Der Gewinn lag mit 3,44 Millionen Franken sogar höher als 2019.mehr

«Lebensraum» macht beim «Smart Regio Lab» mit

Schafisheim Zu ihrer zweiten Vorstandssitzung im laufenden Jahr trafen sich die Gemeindevertreter des Gemeindeverbandes Lebensraum Lenzburg-Seetal in der Mehrzweckhalle Schafisheim. Präsident Daniel Mosimann (Lenzburg)...mehr

Ausgegraben: Strandfeeling

10 Jahre Unesco-Welterbe: Logo der prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen. Foto: zvg

Ein Haus mit Seeanschluss. Wer wünscht sich das nicht. Was heute verklärte Romantik und Luxus ganz weniger ist, war während der Pfahlbauzeit Standard.

Nicht, dass damals die Seesicht das schlagende Argument für den...mehr