Seetal-Lindenberg
06.11.2019

Neuer Werkhof vor der Realisierung

<em>Soll 2020 eingeweiht werden: </em>Der geplante Egliswiler Werkhof, hier ein Architekturplan der Fassadenansicht. Foto: zvg

Soll 2020 eingeweiht werden: Der geplante Egliswiler Werkhof, hier ein Architekturplan der Fassadenansicht. Foto: zvg

Egliswil Die Anstrengungen für einen neuen Bauamtswerkhof am Bündtenweg in Egliswil zeigen Früchte. In Kürze kann die Baubewilligung erteilt werden und in einem Jahr wird zur Einweihung geladen.

Alfred Gassmann

Im Wissen um die ungenügenden Einstellmöglichkeiten für die Fahrzeuge, Maschinen, Geräte, Werkzeuge und diverseste Materialen sowie um den baulichen Zustand des unbeheizten Geräteschuppens wird in Egliswil wacker am neuen Bauamtswerkhof gearbeitet.

Das Baugesuch lag bis zum 28. Oktober öffentlich auf. «Ohne Einwendungen kann der Gemeinderat im Laufe des nächsten Monats die Baubewilligung erteilen», erklärt Gemeindeschreiber Peter Weber.

Derweil bereitet Architekt Hans Richner (Seon) die Submission vor. Die Projektpläne zeigen eine dreiteilige Einstellhalle sowie einen angegliederten gemauerten Anbau mit Werkstatt, Technikraum, Garderobe, Dusche und einem Büro.

Als Standort wurde die Lage zwischen dem bestehenden Entsorgungsplatz und dem Turnplatz gewählt, wobei die verkehrsmässige Erschliessung über den Bündtenweg erfolgt.

Der Entsorgungsplatz für Glas, Papier, Eisen, Bauschutt und Grünabfälle wird in die Anlage integriert und aufgewertet.

Die Gemeindeversammlung Egliswil stimmte im November 2015 dem Projektierungskredit von 40000 Franken und im vergangenen Mai über dem Baukredit von 1150000 Franken zu. Über die Einweihung Ende 2020 darf Vorfreude aufkommen. <i/>