Seetal-Lindenberg
08.11.2017

Mobile Zahnärztin im Seoner Altersheim

Mobil: Linda Coletta im Alters- und Pflegeheim Unteres Seetal in Seon. Foto: zvg

Mobil: Linda Coletta im Alters- und Pflegeheim Unteres Seetal in Seon. Foto: zvg

Nach dem Eintritt in ein Altersheim ist es für viele ältere Menschen umständlich, regelmässig zum Zahnarzt zu gehen. Meist ist dies mit viel Aufwand verbunden, es muss eine Begleitperson bereitgestellt werden und durch die eingeschränkte Mobilität der Bewohner kann auch der Weg zum Zahnarzt belastend werden.

Dennoch darf dieses Grundbedürfnis älterer Menschen nicht vernachlässigt werden. Hier kommt die mobile Zahnarztpraxis, geführt von Linda Coletta, ins Spiel. Coletta studierte Zahnmedizin in Glasgow in Schottland. Sie praktiziert seit 1995 in der Praxis von Heiner Cueni in Seon.

Aus ihrer Erfahrung heraus ist die Idee einer mobilen Praxis gewachsen, um älteren Menschen den Zugang zu einer gesunden Mundhygiene zu erleichtern. Seit zwei Jahren besucht sie das Alters- und Pflegeheim Unteres Seetal in regelmässigen Abständen und bietet so den Bewohnenden eine grosse Entlastung.

Linda Coletta erklärt, weshalb eine mobile Zahnarztpraxis so wichtig ist in der heutigen Zeit: «Die Mundhygiene hat einen grossen Einfluss auf die ganze Gesundheit. Schlechte Mundhygiene kann zu Lungenentzündungen führen und hat auch einen negativen Einfluss auf Hirnschläge, Herzkrankheiten und Diabetes. Durch Mobilitätseinschränkungen werden Zahnarztbesuche auf die lange Bank geschoben. Der Zustand im Mund wird lange ignoriert, bis das Problem so gross ist, dass Zähne gezogen werden müssen.»

Ältere Menschen hätten oft grosse Probleme, sich an solche Änderungen im Mund zu gewöhnen, was zu beschränkter Kaufähigkeit führt. Coletta: «Kaufähigkeit bedeutet Lebensqualität. Das Essen hat nicht nur eine Ernährungsfunktion, sondern eine grosse psychosoziale Funktion; zum Beispiel treffen wir uns mit Freunden zum Kaffee oder zum Essen. Dabei könnte durch regelmässige zahnärztliche Kontrollen grösseren Behandlungen vorgebeugt werden. Darum biete ich meine Besuche mit meiner mobilen Praxis an. So fallen das Organisieren und die Suche nach einer Begleitung zum Zahnarzttermin in der Praxis aus.» (lba)

    Der Lenzburger Bezirks-Anzeiger und der Seetaler sind Publikationen der CH Media AG | Datenschutz