Region
07.10.2020

Herbstmärt beim Museum muss heuer abgesagt werden

Herbstmärt ist bekannt für kunterbuntes Angebot: Heuer muss das OK ihn absagen. Foto: zvg
Haben sich für eine Absage des Märt entschieden: Das OK mit Nicole Schmid, Therese Hediger und Erika Weber. Foto: zvg

Herbstmärt ist bekannt für kunterbuntes Angebot: Heuer muss das OK ihn absagen. Foto: zvg

Herbstmärt ist bekannt für kunterbuntes Angebot: Heuer muss das OK ihn absagen. Foto: zvg
Haben sich für eine Absage des Märt entschieden: Das OK mit Nicole Schmid, Therese Hediger und Erika Weber. Foto: zvg

Haben sich für eine Absage des Märt entschieden: Das OK mit Nicole Schmid, Therese Hediger und Erika Weber. Foto: zvg

Rupperswil «Schlussendlich mussten wir uns eingestehen, dass wir die Schutzmassnahmen nur mit grossem Aufwand hätten umsetzen können», sagt Schmid. Aber dazu würden schlicht die Helfer fehlen. Und die Gefahr, zu einem Hotspot für Ansteckungen zu werden, wollte man auf jeden Fall vermeiden.

«Schweren Herzens haben wir uns entschieden, den für den 24. Oktober geplanten Herbstmarkt abzusagen.» Die meisten der rund 30 Standmieter hätten diesen Entscheid begrüsst. «Nur ein paar wenige bedauerten im ersten Moment die Absage», sagt Schmid. Das OK blickt zuversichtlich ins neue Jahr und hofft, dass 2021 der Herbstmarkt wie gewohnt durchgeführt werden kann. (cfr)