Region
06.11.2019

Proben laufen auf Hochtouren

<em>Geben ihrer Show-Einlage Hampelchäs den letzten Schliff:</em> Mitglieder des Damenturnvereins Staufen beim Proben. Foto: Carolin Frei

Geben ihrer Show-Einlage Hampelchäs den letzten Schliff: Mitglieder des Damenturnvereins Staufen beim Proben. Foto: Carolin Frei

Staufen Der Damenturnverein wurde vor 100 Jahren gegründet. Mit der Jubiläumsturnshow «Chäs & Schweiss, chli stinke muess es» wird dieser Geburtstag mit einem Raclette-Plausch und anschliessender Show gefeiert.

Carolin frei

Die Vorbereitungen zu diesem Jubiläumsanlass waren intensiv», sagen Tamara Kury und Andrea Engel vom OK. Einerseits galt es, ein spannendes Programm mit den turnenden Riegen, dem Kinderturnen und dem Gastauftritt aufzugleisen und andererseits das Sponsoring und das Marketing zu koordinieren. Inzwischen sind die Sponsoren gefunden, die Flyer gestaltet und gedruckt. Die Platzreservation läuft bereits. Und zwar so gut, dass man sich beeilen muss, falls man noch einen Platz ergattern möchte. Dieses grosse Interesse freut natürlich.

«Um dem Ansturm Herr zu werden, haben wir uns entschieden, die Hauptprobe öffentlich zu machen», betonen die beiden. Die Turnenden proben nun zweimal die Woche, damit dann am 29. und 30. November alles reibungslos über die Bühne geht. «Passend zum Thema Chäs & Schweiss symbolisieren einige Kinder etwa den Raclettekäse, andere wiederum haben den Part der Racletteschäberli inne», sagt Kury.

So darf man denn gespannt sein, was man unter der Nummer Babybel, Chäs-Schwumm, Hampelchäs, Rigugegl, Chäs-Hüpfer, rond ums Raclette und Glowing scraper zu erwarten hat. Drei Zumba-Gruppen sind als Special Guests geladen und mit Zwischennummern wird ebenfalls für Unterhaltung gesorgt. Als besonderer Leckerbissen werden die Tenüs, die man in den letzten 100 Jahren zum Turnen anzog, in einer Modeschau vorgestellt.

1919 von 13 Frauen gegründet

Natürlich darf bei einem solch hohen Geburtstag der Rückblick nicht fehlen. 1919 gründeten 13 Frauen die Damenriege Staufen, die zu Beginn vom damaligen Gemeinderat Walter Gloor geleitet wurde. Später schloss sich die Riege dem Aargauischen Frauenturnverband an und wurde ein selbstständiger Damenturnverein. Eines der Highlights war das Turnfest, zu den Disziplinen gehörten damals Korbball und Körperschule. Auch die Turnfahrten durften nicht fehlen. Obwohl die meisten über ein schmales Budget verfügten, reiste man jeweils für zwei Tage quer durch die Schweiz.

Nicht wegzudenken der Sauserbummel, der Kegelabend oder die Waldweihnacht. 1929 betrugen die Mitgliederbeiträge 50 Rappen im Monat, Passivmitglieder wurden mit 2 Franken zur Kasse gebeten. Heute sind die Beiträge etwas höher, aber immer noch erschwinglich.

Der Damenturnverein zählt aktuell 26 Aktive, 23 Passive und 18 Ehrenmitglieder. Volleyball, Leichtathletik, Gymnastik, die Teilnahme an Turnfesten und Geselliges stehen auf dem Programm. Doch im Moment wird die ganze Energie in die Vorbereitung gesteckt und den Show-Nummern zu «Chäs & Schweiss» der letzte Schliff verliehen.

Freitag, 29. November, 19 Uhr, Hauptprobe, Samstag, 30. November, 20 Uhr Turnshow, Festwirtschaft am Samstag ab 18 Uhr, Turnhalle Staufen, Platzreservation unter www.dtvstaufen.ch, Eintritt frei, Kollekte.