Region
16.01.2019

Gemeinderat Furer demissioniert vorzeitig

<em>Ist jetzt zweiter Vizepräsident im Grossen Rat: </em>SVP-Grossrat und Noch-Gemeinderat von Staufen, Pascal Furer.

Ist jetzt zweiter Vizepräsident im Grossen Rat: SVP-Grossrat und Noch-Gemeinderat von Staufen, Pascal Furer.

Staufen Pascal Furer demissioniert auf den 31. Juli 2019 vorzeitig als Gemeinderat von Staufen. Im Schreiben vom 9. Januar gibt er dem Regierungsrat seine Demission bekannt. Grund für den Rücktritt sei sein neues Amt als zweiter Vizepräsident im Grossen Rat seit Anfang 2019. Er räume den Posten in der Gemeindeexekutive, «um dem verantwortungsvollen Amt als zweiter Vizepräsident neben der beruflichen Tätigkeiten die nötige Zeit einräumen zu können», schreibt er im Demissionsschreiben.

Pascal Furer, 47-jährig, aufgewachsen und wohnhaft in Staufen, Parteisekretär der SVP Aargau seit 2004 und Mitglied im Grossen Rat seit 2001, wird im Juli gut neuneinhalb Jahre in der Gemeindeexekutive engagiert sein. Befriedigend in der Ausführung des Amtes sei die Nähe zu den Bürgern. «Man kann sich aktiv für die Lösung von kleinen und grossen Problemen und Anliegen engagieren.» Vermissen werde er die tolle Kameradschaft im Gemeinderat und die gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung und den Mitarbeitern, schreibt Furer. Läuft es wie üblich und geplant, wird Pascal Furer im Jahr 2021 den Grossrat präsidieren und somit «höchster Aargauer» sein. (ms)