Region
17.10.2018

Mobiles Adventshaus für Effingerhort

<em>Kann innerhalb weniger Stunden zusammengebaut werden:</em> Neues Haus für den Adventsmarkt. Foto: zvg

Kann innerhalb weniger Stunden zusammengebaut werden: Neues Haus für den Adventsmarkt. Foto: zvg

Holderbank Eine permanente, mobile Hütte, bietet neu viel Platz für die auszustellenden Gegenstände am Adventsmarkt des Effingerhorts. Der Rotary Club Brugg-Aare-Rhein packte tatkräftig an.

Im Rehahaus Effingerhort wird jährlich ein Adventsmarkt durchgeführt. Jedes Jahr musste ein Verkaufsraum für die Adventsausstellung neu aufgebaut werden. Abteilungsleiter Melchior Müller, ein Mann mit viel Flair für Holzbauten, hatte die Idee, eine per- manente, mobile Adventshütte zu bauen. Er plante eine Hütte, die mit Wandelementen zusammengebaut werden kann. Nach dem Advent kann sie demontiert und bis zum nächsten Jahr aufbewahrt werden. Sein Budget wurde von der Hausleitung genehmigt.

Mit vorgefertigten Brettern hat er zusammen mit Bewohnern einzelne Wandelemente zusammengestellt. Auch Fenster fehlten nicht in den Elementen und eine Türe stand auch bereit.

Einsatz des Rotary Clubs

Von einem früheren Arbeitseinsatz war der Kontakt zum Rotary Club Brugg-Aare-Rhein vorhanden. An einem Abend kamen sieben Männer und eine Frau und bauten unter der Anleitung von Bauleiter Melchior Müller die Elemente zu einem Adventshaus in der Grösse sechs mal acht Meter zusammen.

Während rund zwei Stunden schraubten, hämmerten und montierten sie die einzelnen Teile zu einem Gesamten zusammen, wobei besonders die aufwendige Dachkonstruktion einiges abverlangte. Als Dachgerüst diente die Stahlkonstruktion des ausgedienten Gewächshauses und das Dach wurde mit entsprechenden Blachen regensicher abgedeckt. So entstand eine Hütte mit viel Platz für die auszustellenden Gegenstände. Der Rotary Club Brugg-Aare-Rhein unterstützt mit Hands-On-Einsätzen Projekte in der Umgebung durch den freiwilligen Arbeitseinsatz der Mitglieder.

Kollektion von Bewohnern

Das Rehahaus Effingerhort bietet suchtkranken Personen stationäre Hilfe und unterstützt sie auf ihrem Weg zurück in die Gesellschaft, dabei sind neben den vielfältigen Therapieansätzen auch Arbeit und Beschäftigung ein zentraler Punkt. Unter der Leitung von Atelierleiterin Kathrin Leu wird von den Bewohnern jedes Jahr eine neue Kollektion von Dekorationsgegenständen produziert. Diese kann jetzt in der neu erstellten Adventshütte optimal und übersichtlich präsentiert werden, sodass die Besucher die ihnen zusagenden Adventsgegenstände gut finden. Der Adventmarkt findet vom 12. November bis 14. Dezember jeweils von Montag bis Freitag von 8 bis 17.30 Uhr statt. Zusätzlich gibt es am Mittwoch, 28. November, von 14 bis 21 Uhr einen Koffermarkt im neuen Gewächshaus mit einem stimmungsvollen Abendverkauf und einem Verpflegungsangebot.

Beliebt sind jeweils auch die Adventskurse, die Kathrin Leu vom 17. bis 22. November anbietet. Bereits sind nicht mehr an allen Daten Plätze frei. Freie Daten kann man über die Homepage effingerhort.ch, Register Gärtnerei/Atelier abfragen. (calo)