Region (Lenzburg)
22.09.2021

K-Tron Soder wird im Museum vorgestellt

Über 120 Jahre alt: Firma K-Tron Soder, heute Coperion K-Tron in Niederlenz. Foto: zvg

Über 120 Jahre alt: Firma K-Tron Soder, heute Coperion K-Tron in Niederlenz. Foto: zvg

Niederlenz Im Museum Niederlenz hält ein ehemaliger Mitarbeiter der Firma K-Tron Soder einen Vortrag über die Zeit, während der er dort arbeitete. Er trat 1981 ein und war zuerst 16 Jahre im Versuchslokal, Technikum, tätig und anschliessend noch 17 Jahre im Verkauf. Fredy Tobler wird sicher viel Interessantes und Spannendes über seine Zeit in dieser bedeutenden Firma erzählen können.

Die Firma J. Soder, spätere K-Tron Soder und heutige Coperion K-Tron war und ist ein wichtiger Arbeitgeber in Niederlenz. Im Jahre 1900 gründete Jakob Soder in der ehemaligen Gipsmühle Bertschinger an der Mühlestrasse eine Maschinenwerkstatt, in der er mit seinen Söhnen anfänglich fast ausschliesslich Müllereieinrichtungen fabrizierte. Seine Nachkommen führten die Firma unter wechselnden Namen weiter, bis sie 1975 mit der amerikanischen Firma K-Tron vereinigt worden ist. Ab 1987 befinden sich alle Abteilungen der Firma an der Lenzhardstrasse, die heute Coperion K-Tron heisst.

Das Museum am Stierenweg 1 ist am 26. September von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Der Vortrag wird voraussichtlich um 10.30 Uhr im Freien gehalten. Es gelten die Covid-Verordnungen des Bundes. Im Freien wird Maskentragen empfohlen, in die Innenräume darf nur, wer über ein Covid-Zertifikat verfügt. (hmu)