Region (Lenzburg)
07.07.2021

Startschuss gefallen

Ein Bild fürs Gemeindearchiv: Die Kindergärtler vom Ausserdorf am Spatenstich für die neue Sporthalle. Foto: Alfred Gassmann

Ein Bild fürs Gemeindearchiv: Die Kindergärtler vom Ausserdorf am Spatenstich für die neue Sporthalle. Foto: Alfred Gassmann

Staufen Der Spatenstich für die neue Sporthalle ist erfolgt. Vizeammann Katja Früh Haas betätigte sich als Baggerführerin und die Kindergärtler sangen und schaufelten, was das Zeug hält.

Von: Alfred Gassmann

Vizeammann Katja Früh Haas, die Gemeinderäte Denise Berger und Urs Welti, Projektleiter Hans Schürch, Bauleiterin Farida Krähenbühl, die Kindergärtler mit Karin Pirroncello sowie die 4. Primarklasse mit Iris Schanz bildeten die Bühne für den Spatenstich. Katja Früh Haas stieg in die Fahrerkabine und hat damit die Feuertaufe als Baggerführerin glänzend bestanden. Unterstützt beim Aushub wurde sie tatkräftig von den Kindergärtlern im Ausserdorf, alle eingekleidet mit Leuchtwesten und gelben Mützen. Der emotionale Bezug zur Baustelle ist hergestellt. Karin Pirroncello freut sich mit den Kindern, den Baufortschritt hautnah zu verfolgen und bei den interessantesten Momenten den Kindergartenbetrieb gar zu unterbrechen. Katja Früh Haas kam nicht mit leeren Händen. Sie überreichte Bauleiterin Farida Krähenbühl ein Staufner Fähnchen als Willkommgruss und ein Schutzengelchen, das all die Bauleute vor Unfällen bewahren soll. Schliesslich durfte Projektleiter Hans Schürch eine Feder entgegennehmen, verbunden mit der Hoffnung auf eine schwerelose und federleichte Realisierung des Bauvorhabens.

Ein Traum erfüllt sich

Eine neue Turnhalle war schon vor über 20 Jahren in Staufen ein Thema. Doch gut Ding will Weile haben. Die Freude von Katja Früh Haas am langersehnten Spatenstich, gut zehn Monate, nachdem die Gemeindeversammlung den Baukredit für die Sporthalle bewilligt hatte, kam spürbar aus dem Herzen. Nun geht es Schlag auf Schlag. Die Baustelle wird installiert, ab dem Hermenweg wird die Zufahrtsstrasse hergerichtet und verlegt werden die Infrastrukturleitungen. Bereits kommt Neugierde auf: Wann wird der Neubau wohl eingeweiht?