Im Gespräch
15.09.2021

Es geht wieder los mit Turnerabenden: Nur mit Zertifikat auf «Cämpingplatz»

Soll es diesen Herbst wieder geben: Unterhaltung am Turnerabend in Dintikon wie hier im Jahr 2017. Foto: zvg
Sichtbare Vorfreude auf die Turnerabende: Die Leiterinnen aus Dintikon, hinten Cécile Bolt, Tanja Meyer, Rahel Süess; vorne Selin Röthlisberger, Präsidentin Fabienne Reinhard und Mireille Bärtschi. Foto: zvg

Soll es diesen Herbst wieder geben: Unterhaltung am Turnerabend in Dintikon wie hier im Jahr 2017. Foto: zvg

Soll es diesen Herbst wieder geben: Unterhaltung am Turnerabend in Dintikon wie hier im Jahr 2017. Foto: zvg
Sichtbare Vorfreude auf die Turnerabende: Die Leiterinnen aus Dintikon, hinten Cécile Bolt, Tanja Meyer, Rahel Süess; vorne Selin Röthlisberger, Präsidentin Fabienne Reinhard und Mireille Bärtschi. Foto: zvg

Sichtbare Vorfreude auf die Turnerabende: Die Leiterinnen aus Dintikon, hinten Cécile Bolt, Tanja Meyer, Rahel Süess; vorne Selin Röthlisberger, Präsidentin Fabienne Reinhard und Mireille Bärtschi. Foto: zvg

Dintikon Die Turnenden Vereine Dintikon führen am 29. und 30. Oktober erstmals seit 2019 wieder einen Turnerabend durch. Unter dem Abendmotto «Cämping Rietebärg» will der Verein bis zu 600 Besucher empfangen. Diese müssen am Einlass ein Covid-Zetrifikat vorweisen.

Von: Ruedi Burkart

Vor einem Jahr herrschte in den Turnhallen der Region tote Hose. Wegen Corona wurden damals die Turnerabende reihum abgesagt. Im Herbst 2020 waren die Hallen zwar wieder offen. Doch die Vorbereitungen auf den Höhepunkt des Vereinsjahrs konnten nicht wie gewünscht durchgeführt werden.

Das hatte auch finanzielle Auswirkungen. «Durch den Wegfall unserer Haupteinnahmequelle, des Turnerabends, fehlt ein grosser Teil der Einnahmen», äusserte sich TV-Dintikon-Präsident Stefan Schweizer unlängst in dieser Zeitung. Immerhin rund 600 Besucher dürfen die Dintiker in normalen Jahren an ihren total drei Aufführungen empfangen.

Diesen Herbst soll alles anders werden. Neun Turnvereine im Einzugsgebiet dieser Zeitung haben die Termine für ihre Turnerabende auf ihren Homepages aufgeschaltet (vgl. separaten Text rechts). Darunter auch die Dintiker, die insgesamt 300 Vereinsmitglieder laden am 29. und 30. Oktober zur grossen Sause in die Mehrzweckhalle.

«Wir freuen uns darauf, dass wir wieder vor Publikum auftreten können», sagt die für den Anlass Verantwortliche Tanja Meyer. Man merke bei allen Beteiligten die «riesige Vorfreude» auf den Anlass. «Egal, ob in den Trainings unter der Woche oder bei den anderen Vorbereitungen – alle können es kaum erwarten, wieder öffentlich aufzutreten.»

Natürlich, so Meyer, sei der Respekt gross vor möglichen Verschärfungen der Coronamassnahmen, schliesslich finde der Turnerabend erst in sechs Wochen statt. Wer in Dintikon live mit dabei sein möchte, muss sich mittels Zertifikat ausweisen können als entweder geimpft, genesen oder negativ getestet. «Das gilt für alle Anlässe des Schweizerischen Turnverbandes», klärt Meyer auf. Also kein Dintiker Sonderzügli, sondern offizielle Vorgabe von oben.

Für die einen gibts ein Déjà-vu

Einmal drin in der Halle, dürfe sich der Besucher auf einen bunten Strauss an turnerischen Vorführungen freuen, so Meyer. «Wir unternehmen zusammen eine unvergessliche Reise und erleben die Höhen und Tiefen des Campingalltags.» Das Motto «Cämping Rietebärg» passe in die aktuelle Zeit, findet Meyer. «Viele Leute konnten die vergangenen Monate nicht im Ausland Ferien machen und waren deshalb vielleicht auf einem Campingplatz. Die eine oder andere Situation wird ihnen an unserem Turnerabend wohl bekannt vorkommen.»

Wer beim «Cämping Rietebärg» einchecken möchte, kann dies jeweils an der Abendkasse tun. Laut Tanja Meyer ist momentan kein Ticket-Vorverkauf geplant.

Internet: www.tvdintikon.ch.

«Roter Teppich» in Möriken

Turnerabende Der Turnverein Satus Möriken-Wildegg führt seinen Turnerabend traditionellerweise im Januar durch. Nach einem Jahr Zwangspause wegen Corona freut man sich laut Evelyn Nüesch darauf, am 21. und 22. Januar 2022 wieder im Möriker Gemeindesaal vor Publikum auftreten zu können.

«Mit den Vorbereitungen respektive den Trainings starten wir nach den Herbstferien», so die Satus-Vizepräsidentin. Total rund 100 Kinder und 80 Erwachsene werden dabei sein, wenn kurz vor den Skiferien unter dem Motto «Roter Teppich» ein abendfüllendes Programm gezeigt wird.

Man ahnt es: Es wird ein Abend im Zeichen von Hollywood werden. «Wir verteilen nicht gerade Oscars. Aber die Riegen turnen zu Klassikern der Film-Musik», verrät Nüesch, «das wird ein spezieller Anlass werden.» Der Ticket-Vorverkauf werde Anfang Januar auf der Vereins-Homepage eröffnet, so Nüesch weiter. (rubu)

Vorgesehene Turnerabende in der Region:TV Dintikon. 29./30. Oktober. ­- TV Sarmenstorf. 29./30. Oktober. - TV Seengen. 5. November. - STV Meisterschwanden. 20./25./27. November. - STV Rupperswil. 26./27. November und 3./4. Dezember. - STV Niederlenz. 3./4. Dezember. - Satus Möriken-Wildegg. 21./22. Januar 2022. - TV Leutwil. 21./22. Januar 2022. - STV Schafisheim. 21. bis 23. Januar 2022.