Im Gespräch
10.02.2021

So werden aus Samen kräftige Setzlinge

Samen richtig aussäen will gelernt sein: Mira Oberer, Leiterin Samenbibliothek bei ProSpecieRara, zeigt im Onlinekurs, wie das geht. Foto: zvg
Jeweils rund 11 000 Besucher: Der ProSpecieRara-Setzlingsmarkt ist beliebt. Foto: Archiv

Samen richtig aussäen will gelernt sein: Mira Oberer, Leiterin Samenbibliothek bei ProSpecieRara, zeigt im Onlinekurs, wie das geht. Foto: zvg

Samen richtig aussäen will gelernt sein: Mira Oberer, Leiterin Samenbibliothek bei ProSpecieRara, zeigt im Onlinekurs, wie das geht. Foto: zvg
Jeweils rund 11 000 Besucher: Der ProSpecieRara-Setzlingsmarkt ist beliebt. Foto: Archiv

Jeweils rund 11 000 Besucher: Der ProSpecieRara-Setzlingsmarkt ist beliebt. Foto: Archiv

Möriken-Wildegg Der nächste Frühling kommt bestimmt. Ob der traditionelle ProSpecieRara-Setzlingsmarkt auf Schloss Wildegg jedoch durchgeführt werden kann, ist unsicher. Sicher ist hingegen, dass ProSpecieRara am 22. Februar einen Setzlingsanzuchtskurs auf facebook anbieten wird.

Von: Carolin Frei

Bei der Setzlingsanzucht reicht es nicht, einfach zu säen und das Töpfchen ans Fenster zu stellen», sagt Gemüseexpertin Mira Oberer von ProSpecieRara. Am kostenlosen Onlinekurs werden denn auch Tipps und Tricks vermittelt, damit aus den Samen kräftige Setzlinge werden. «Entscheidend ist unter anderem, die Erde gut vorzubereiten und die Samen richtig zu platzieren», betont Oberer. Auch das Pikieren und der passende Zeitpunkt dafür sind wichtig. Schlussendlich entscheide dies alles über Gedeih und Verderben der jeweiligen Setzlinge.

Wer vom Onlinekurs, der übrigens auf facebook eine Premiere feiert, profitieren möchte, braucht keine Vorkenntnisse. Schritt um Schritt werden die wichtigsten Punkte von Oberer erläutert. Gefilmt wird sie dabei von ihrer Kollegin Nicole Egloff. Egloff wird zudem die Fragen, die die Teilnehmer während des Livestreams schriftlich stellen können, an Oberer weiterleiten. «Ich bin somit so was wie das Sprachrohr der Gäste», sagt Egloff schmunzelnd. Auch das ist für beide eine Premiere.

Ein weiterer, wichtiger Punkt: Woher die Samen stammen, ob von ProSpecieRara oder aus dem Gartencenter, ist unerheblich. Aber natürlich können bei ProSpecieRara Starter Kits, etwa vom Projekt Stadt-Tomaten, bestellt werden.

Selbstverständlich hoffen Oberer und Egloff, allen Interessenten mit dem Onlinekurs schöne, kräftige Setzlinge für die kommende Saison bescheren zu können. Falls dem trotz allem nicht so sein sollte, bleibt zu hoffen, dass der Setzlingsmarkt auf Schloss Wildegg am ersten Mai-Wochenende doch stattfinden kann. «Wir sind daran, verschiedene Möglichkeiten mit entsprechenden Schutzkonzepten zu prüfen», betonen die beiden.

Onlinekurs Setzlingsanzucht: Montag, 22. Februar, 17.30 Uhr, Livestream auf facebook.com/ProSpecieRara/

Samenbibliothek

In der Samenbibliothek am ProSpecieRara-Hauptsitz in Basel lagert Saatgut von über 1700 seltenen Garten-, Acker- und Zierpflanzen-Sorten. Dieses dient der Erhaltung und als Basis zur Wiederverbreitung der alten Sorten.

Die Vermehrung und Erhaltung dieser Samen liegt in den Händen von rund 600 in Samenbaukursen ausgebildeten, ehrenamtlichen Privatgärtnern. Das Saatgut, das diese Sortenbetreuer jeweils Ende Jahr ProSpecieRara per Post zusenden, wird in der Samenbibliothek gelagert. Jeder Ein- und Ausgang wird in einer Datenbank erfasst, um den Weg der Samen genau verfolgen zu können. Dies ist vor allem wichtig, falls Krankheiten oder Verkreuzungen auftreten sollten.

Zusätzliche Sortenbetreuer werden laufend gesucht. Um erste Samenbau-Erfahrungen im eigenen Garten zu sammeln, können ProSpecieRara-Gönner ein Probierset bestellen. Das Probierset wird mit einer Anbauanleitung geliefert. Danach können Interessierte an einem Samenbaukurs teilnehmen. www.prospecierara.chpd/cfr