23.07.2020

Abgestürztes «UFO» gesucht

Dank selbst gebautem Floss: Die Kiste mit Samen eines fernen Planeten konnte von den Strixlern schlussendlich geborgen werden. Fotos: zvg

Dank selbst gebautem Floss: Die Kiste mit Samen eines fernen Planeten konnte von den Strixlern schlussendlich geborgen werden. Fotos: zvg

Von: Sarah Locher

Lenzburg: 21 Jugendliche der Jugendgruppe Strix verbrachten ihr Sommerlager am Greifensee. Dort machten sie sich –  in streng geheimer Mission – auf die Suche nach einem abgestürzten UFO.

 

Dank zahlreicher Hinweise, die durch die Woche gesammelt wurden, konnte schlussendlich der genaue Absturzort des UFOs eruiert werden. Die Strixler umrundeten mit Rollschuhen, Scootern oder Rollbrettern den See, um Wasserproben zu nehmen und fanden dabei ein ausserirdisches Funkgerät. Am nahegelegenen Campingplatz wurde der Gruppe zudem eine seltsame, extraterrestrische Aktivität bestätigt. 

Sogar von den Rangern der Naturstation Silberweide bekamen die Jugendlichen Unterstützung. Sie überreichten ihnen einen Stick mit Bildern, auf denen die ungefähre Absturzstelle zu sehen war. Im Gegenzug halfen die Strixler den Rangern, ihre Station wieder auf Vordermann zu bringen. 

Zum Planeten Sorge tragen

Doch die Mission der Strixler blieb nicht unbemerkt. Geheimagenten aus fremden Ländern wollten die Informationen ebenfalls – sie mussten von den gefundenen Beweisstücken ferngehalten werden. 

Mithilfe eines speziellen Suchgerätes und einem selbst gebauten Floss konnte schlussendlich eine mit Inschriften verzierte Kiste aus dem Greifensee geborgen werden. Darin befanden sich Samen und Erde eines fernen Planeten sowie ein verschlüsselter Brief. Mit dem Schreiben ermahnen die Aliens die Menschen, auf ihren Planeten gut Acht zu geben. Weil sie das offensichtlich nicht tun, sahen sich die Aliens gezwungen, auf der Suche nach neuem Leben auf der Erde vorbeizuschauen.

Dank einer exzellenten Küchenequipe, einem motivierten Leiterteam und einer begeisterungsfähigen Schar Strixler war das Lager unter dem Motto «Suche nach neuem Leben» ein voller Erfolg. 

Weitere Infos: im Lager-Blog unter www.strix.ch/blog

    Der Lenzburger Bezirks-Anzeiger und der Seetaler sind Publikationen der CH Media AG | Datenschutz