Stadt Lenzburg
08.11.2017

«Himmlische Welten» verzaubern Lenzburg

Rund 70 Werke: Der Lenzburger Kunstmaler Alain Mieg lädt zur Bilder-Ausstellung «Himmlische Welten» in sein Atelier. Foto: zvg

Rund 70 Werke: Der Lenzburger Kunstmaler Alain Mieg lädt zur Bilder-Ausstellung «Himmlische Welten» in sein Atelier. Foto: zvg

Im Lenzburger Kunsthaus von Alain Mieg erwarten facettenreiche «Himmlische Welten» die Besucher aus der ganzen Schweiz. Der Lenzburger Kunstmaler öffnet sein Atelier wie alle zwei Jahre einer breiten Öffentlichkeit.

Da kann man richtig abtauchen: Mit der aktuellen Bilderausstellung «Himmlische Welten» öffnet Alain Mieg Himmel und Tore für Fantasie, Weite, Stille und Freiheit. Seine von kraftvoll bis zart angetönten fernen Himmelswelten laden zum Eintauchen ein.

Erlebt und erkundet wollen die Werke werden. Sie ziehen die Betrachter in ihren Bann, berühren und öffnen den Blick in eine andere, ferne Himmelswelt. Lasierend aufgetragen, jede Schicht nuanciert und bei sich verändernden Lichtverhältnissen stets andere, neue Eindrücke vermittelnd.

Immer neue Stimmungen

«Die Bilder ändern ihre Ausdruckskraft mit dem Licht, welches auf sie fällt. Sie tragen von selbst Stimmungen bei und sind nie dieselben.» Selbst nach Jahren erkennt auch der Maler Ansichten und Details, welche so bisher noch nie in Erscheinung getreten sind oder erkannt wurden. Mieg: «Das beruhigt mich, weil ich erkenne, dass ich weiter offen für das Neue, die Veränderung bin.»

Unsichtbares sichtbar machen, war seit jeher ein zentraler Schwerpunkt in der Aussage von Miegs Werken: «Sich Zeit nehmen für das Schöne im Leben. Sich auf das Wesentliche konzentrieren.»

«Der Himmel über uns ist unübersehbar, und doch nehmen wir ihn nicht immer wahr. Wahrnehmen heisst auch wachsam sein», so der Kunstmaler. Wer sich den himmlischen Bildern von Alain Mieg hingibt, entdeckt die zauberhafte Wirkung, die einen einnimmt und beseelt.

Beratung bei Platzierung

Wer die Musse mitbringt, in die fantastischen, von klein bis grossformatigen Himmelsbilder einzutauchen, wird mit Wärme und Geborgenheit belohnt. Die fernen Himmelswelten schenken dem Betrachter echte Freiheitsgefühle.

«Auch ihr Zuhause kann ein neues, zentrales Fenster in diese fernen Welten erhalten», hält Alain Mieg fest. Der Künstler steht den Käufern beratend und mit seiner langjährigen Erfahrung unterstützend beiseite, wenn es um die Platzierung eines erstandenen Himmelsbildes geht. Mieg: «Ich bin voller Vorfreude auf viele schöne Begegnungen.»

In der Vergangenheit besuchten jeweils rund 700 Besucher die eindrückliche Ausstellung in Miegs Zuhause. (lba)