Stadt Lenzburg

Ein 154-faches «Ich gelobe es»

Der Moment der Inpflichtnahme: Neu und wieder gewählte Gemeinderäte der Bezirke Aarau und Lenzburg sagen im Alten Gemeindesaal in Lenzburg vor Regierungsrat Urs Hofmann und Gemeindeabteilungsleiterin Yvonne Reichlin stehend «Ich gelobe es». Fotos: Sandra Ardizzone

In einer feierlichen Zeremonie im Alten Gemeindesaal in Lenzburg wurden diese Woche die Gemeinderäte der Bezirke Lenzburg und Aargau von Innenminister Urs Hofmann in Pflicht genommen.mehr

Keine Zusatz-Finanz-Kontrolle

Blumen zum Abgang: Einwohnerratspräsidentin Marianne Tribaldos (CVP) und ihre voraussichtliche Nachfolgerin Brigitte Vogel (SVP).Foto: Fabio Baranzini

Ganz knapp beschloss der Lenzburger Einwohnerrat, eine Motion der FDP, die Massnahmen zur Gesundung der Stadtfinanzen vorschlug, nicht zu überweisen.mehr

Die «neue» Familienhilfe ist einsatzbereit

Hilfsbereit: Barbara Zemann am Telefon der Familienhilfe Lenzburg.Foto: AG

Die bisherige Familienhilfe Lenzburg wurde am vergangenen 10. Mai der Spitex angegliedert. Nach intensiven Vorbereitungen ist die gleichnamige Organisation seit dem 1. Dezember 2017 neu formiert und einsatzbereit. «Familienhilfe...mehr

Passende Flocken zur Premiere

Zum Start der Adventszeit gab es in der Lenzburger Altstadt erstmals ein «Klingendes Lichterfest». Zur Premiere liess Petrus die Flocken tanzen.mehr

SP im Einwohnerrat neu stärkste Kraft

Im Lenzburger Einwohnerrat sind 2018 wieder 8 Parteien vertreten. Bei den Wahlen am letzten Sonntag blieben vier Parteien stabil, Grüne und SVP verloren je einen Sitz, FDP und SP, neu stärkste Kraft, gewannen je einen Sitz.mehr

Stapferhaus heisst neu «Stapferhaus:»

Konnte über 300 Gäste begrüssen: Stapferhaus-Leiterin Sibylle Lichtensteiger im Rohbau beim Bahnhof. Foto: Fritz Thut

Das Rätselraten in einschlägigen Kreisen hat ein Ende. Das Stapferhaus heisst nach dem Bezug des Neubaus neu «Stapferhaus:». «Wir bleiben, wer wir sind», so Leiterin Sibylle Lichtensteiger.mehr

10000 Franken für das Manöver

Checkübergabe: OK-Chef vom «Fischessen» im Stadtzelt, Sergio Caneve (re), übergibt 10000 Franken an Freischarenpräsident Stephan Gurini. Foto: MS

Die Veranstalter vom «Fischessen» übergaben am Montag den gemeinsamen Anteil des Reingewinns an die Freischaren-Commission der Stadt Lenzburg.mehr