Seetal-Lindenberg
09.01.2019

Applaus für «Ein Sonntag mit vielen Geschichten»

<em>Anstossen auf den neuen Imagefilm von Meisterschwanden:</em> Gemeindepräsident Ueli Haller und Filmautor Beat Krapf am Neujahrsapéro. Foto: Fritz Thut

Anstossen auf den neuen Imagefilm von Meisterschwanden: Gemeindepräsident Ueli Haller und Filmautor Beat Krapf am Neujahrsapéro. Foto: Fritz Thut

Meisterschwanden Im Rahmen des traditionellen Neujahrsapéros erlebte der neue Imagefilm der Gemeinde seine Premiere. Er kam gut an.

Fritz Thut

Wenn die Gemeinde Meisterschwanden – traditionellerweise am Sonntag nach Neujahr – zum Apéro lädt, strömt das Volk herbei. 380 Personen hatten sich diesmal angemeldet. Es mussten allerdings eiligst zusätzliche Stühle aufgetrieben werden, denn schlussendlich wollten sich über 400 Personen die angesagte Filmpremiere nicht entgehen lassen.

Gemeindepräsident Ueli Haller war sichtlich erfreut über den Grossaufmarsch und wand seinen Mitbürgern im Rückblick auf das Jahr 2018 ein Kränzchen: Als Meisterschwanden während des trockenen Sommers ein auch von nationalen Medien beachtetes Verbot für den unnötigen Bezug von Wasser erliess, sei der Verbrauch um bis zu 50 Prozent gesunken.

In der Kürze…

Die vielen Meisterschwander waren jedoch hauptsächlich gekommen, um erstmals den neuen Imagefilm der Gemeinde zu sehen. Für 12000 Franken entstand ein Streifen, der die Vorzüge des Dorfes «Auf der Sonnenseite des Hallwilersees» in schönsten Bildern zeigt. «Überall Sonnenschein, aber in einem Werbefilm muss das so sein», so Haller.

Bewusst habe man den Film in der Länge begrenzt: «Spannende, knackige fünf Minuten», versprach Autor Beat Krapf von der Wettinger Werbeagentur Megura. Erzählt wird «Ein Sonntag mit vielen Geschichten». Den Premieregästen hats gefallen, wie der anschliessende Applaus verraten hat.