Seetal-Lindenberg
07.11.2018

Wechsel bei ehemaligen Bezlern

<em>Wechsel von Amtes wegen beim Verein «Ehemaliger»:</em> Florian Lier (neuer Stufenleiter), Präsidentin Barbara Jordi, Theo Wyss (ehemaliger Stufenleiter). Foto: Fritz Thut

Wechsel von Amtes wegen beim Verein «Ehemaliger»: Florian Lier (neuer Stufenleiter), Präsidentin Barbara Jordi, Theo Wyss (ehemaliger Stufenleiter). Foto: Fritz Thut

Seengen Die Generalversammlung des Vereins ehemaliger Bezirksschüler Seengen (Vebs) in der Aula von Schulhaus 4 war geprägt durch zahlreiche personelle Wechsel.

Der seit Sommer pensionierte Stufenleiter der Bezirksschule, Theo Wyss, hatte dem Vebs-Vorstand nicht weniger als 34 Jahre von Amtes wegen angehört. In seinem kurzen Rückblick vor den rund 80 Mitgliedern hielt er fest, dass er in dieser Zeit fünf Gemeindeammänner, zehn Schulpflegepräsidenten und drei Vebs-Präsidenten erlebt habe, aber: «Beim Zurückschauen empfinde ich keine Wehmut.»

Barbara Jordi als aktuelle Präsidentin verabschiedete noch weitere Funktionsträger: Vorstandsmitglied Andreas Sandmeier (nach 25 Jahren), Aktuarin Nicole Baumann (nach 12 Jahren) und Revisor Thomas Sandmeier (nach 12 Jahren). Als Nachfolger nehmen Einsitz respektive wurden diskussions- und oppositionslos gewählt: Stufenleiter Florian Lier, Daniel Hauser, Lukas Spirgi und als neuer Revisor Patrick Siegrist.

Ein Apéro im Vorraum und später ein gediegenes Znacht aus der «Eichberg»-Küche in der MZH rundeten die Zusammenkunft ab. (tf)