Seetal-Lindenberg
09.05.2018

Nati-Trainer Schumacher vor der EM: «Unser Ziel sind die Top Ten»

Sarmenstorf Christian Schumacher (44) ist ein Darts-Spieler der ersten Stunde. Bereits seit über 20 Jahren frönt der gelernte Landwirt und Vater von vier Kindern dem Spiel mit den spitzigen Pfeilen. Schumacher spielt vor allem E-Darts, das Spiel, welches in Pubs und Restaurants verbreitet ist. Beim E-Darts verfügen die Pfeile über eine Plastikspitze, beim Steeldarts über eine aus Stahl.

Schumacher hat in früheren Jahren («damals, als ich noch mehr Zeit zum Trainieren hatte») einige Erfolge feiern können. So wurde der Wahl-Sarmenstorfer 2004 beispielsweise Doppel-Europameister. Aktuell betreut er als Cheftrainer das Schweizer Frauen-Nationalteam. An der kommenden EM im norditalienischen Ort Caorle von Mitte Juni erwartet Schumacher von seinen Damen einen Rang in den Top Ten. «Wir können es unter die besten zehn Nationen schaffen», so Schumacher, «wenn alle eine Topleistung zeigen.» Mit der gebürtigen Russin Karina Känzig verfügt die Schweiz über eine absolute Spitzenspielerin. Känzig reist in einem Monat als aktuelle Europameisterin nach Italien.

Schumacher setzt sich mit Leib und Seele für «seinen» Sport ein. Er trommelte auch dieses Jahr wieder Sponsoren zusammen und liess neue Dresses für die Nationalspielerinnen und -spieler anfertigen. Zudem stellte sich die Schweizer Elite am vergangenen Wochenende während eines kleinen, sympathischen Events der interessierten Bevölkerung vor. «Wir erhoffen uns natürlich einen Schub für das Darts in der Schweiz», sagt Schumacher. (rubu.)