Lenzburger Bezirks-Anzeiger Internet
19.12.2018

<em>Sammelt für die Stiftung Theodora: </em>Daniele Giordanis. <em>Foto: zvg</em>

Sammelt für die Stiftung Theodora: Daniele Giordanis. Foto: zvg

Hunzenschwil Reisen und fotografieren gehören zu Daniele Giordanis grössten Leidenschaften. Der Hunzenschwiler möchte seine Hobbys nun nutzen, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Sein Projekt: der Jakobsweg. Zu Fuss will er von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Santiago de Compostela die 790 Kilometer laufen und damit Geld für die Stiftung Theodora sammeln, ganz nach dem Motto «Jeder Kilometer zahlt». Sofern es sein Körper erlaubt, werde er auch noch die letzten 120 Kilometer nach Finisterre laufen. Giordanis gefällt es, dass die Stiftung das Ziel verfolgt, Kindern in Spitälern ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. «Ich finde es richtig, dass alle Kinder irgendwie lächeln können, sie sind unsere Zukunft», sagt der 42-Jährige. Anfang Mai 2019 soll es losgehen. Wie man spenden kann und weitere Infos zum Projekt erfährt man unter www.danieleunterwegs.ch. (ms)